Motor 340 HP
"
29.12.2009

Da ich es ja nun tatsächlich geschafft habe mir einen 340 HP Motor zu besorgen,
werde ich hier auch mal den Aufbau dokumentieren. Hier einige Spezifikationen:
Dies sind Werte wie er Stock ausgeliefert wurde.
Die Leistung ist allerdings von Chrysler nach unten beschönigt
wegen der sonst zu hohen Versicherung damals.

Baujahr:                               1968
Leistung:                              275PS @  5000 U/min
Drehmoment:                       461 NM
Compressionratio:                10,5 : 1
Bohrung:                              4,04 inch
Hub:                                      3,31 inch
Hubraum                               340 cui ( 5,6l.)
Vergaser                                4bbl



Hier nun das erste Bild!
Motor wurde neu gehohnt und sehr gründlich gereinigt.
An dieser Stelle nochmal DANKE an meinen Maschinenmann Norman Standtke!




Jetzt endlich mal ein paar Bilder!
Es geht ja schliesslich weiter!

Da liegt er für mich bereit! So hab ich ihn in der Schweiz erworben!
Sehr vorteilhaft, da ich jedes Bauteil ansehen konnte!



Alle Teile nun auch da! *freu*




Nachdem er dann in meine Werkstatt eingezogen ist, hab ich den Block ja meinem Freund gegeben zum Hohnen. Hab alle Zylinder vermessen und für gut befunden!




Dann hab ich mal die Kolben eingebaut und an allen Zylindern den Kolbenüberstand gemessen. Durch die RHS Indyköpfe dürfen sie ja nicht über stehen!
Habe an allen Zylindern 0,55mm Überstand gehabt! Das lässt auch darauf schliessen das der Block noch nie abgefräßt wurde! Sehr gut!



Also hab ich die Kolben abgedreht um 0,57mm. Damit bin ich auf der sicheren Seite und mit dem Brennraum der Köpfe ergibt sich eine theoretische Verdichtung von 10,7:1!
Eingebaut und gemessen...0,02mm unterstand.

Habe die Kolben mit den polierten Pleuelstangen alle gewogen und alle aufs gleiche Gewicht gebracht. Sollte man immer drauf achten!







Nockenwelle eingebaut.





Kurbelwelle hab ich auch polieren und wuchten lassen!
Astreiner Job Normen!



Eingebaut




Dann mal das neue Windage Tray eingebaut, neuen Ölpickup.








Und mal das restliche Setup der Probe halber aufgelegt




28.04.2010

Nachdem ich feststellen musste, das meine Kipphebel auf der
Welle sehr ausgeschlagen waren, hätte ich etwa 1mm Spiel zum Ventil gehabt.
Das ist natürlich nicht ok.
Also hab ich mir einstellbare Kipphebel besorgt (Danke an Moritz!)
und neue Pushrods bestellt.











Pushrods sollten heute oder morgen kommen, dann kanns weitergehen!


29.04.2010

Pushrods sind gekommen und passen perfekt. Nun konnte ich endlich
weiterschrauben. Der Motor hat die korrekte Farbe aus dem Baujahr bekommen.
Hier das Ergebnis:











































An diesem Samstag werde ich deb Motor mit nach Hamburg nehmen zu
meinem guten Kumpel Wedgy! Dort werd ich dann das "Cam break in" machen auf seinem selbst gebauten Motorenstand.
Bin gespannt wie ein Flitzebogen!!!












       
 
Werbung
 
"
 
Heute waren schon 7 Besucher (15 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=