Story
"
Es begab sich imJuli 2003 da ich mir meinen ersten Mopar zulegte. Nach verschiedenen US-Cars war es eigentlich mehr der Zufall der es wollte das ich mir einen Mopar kaufte. Nachdem ich knapp 2 Jahre V8-los war überkam mich der Virus dann doch wieder, denn einmal V8....

Und so suchte ich nach einem geeigneten Gefährt. Geld war wie immer knapp und so konnte ich nur in der unteren Preisklasse Ausschau nach etwas passendem halten. Da laß ich dann diese Anzeige.
"Dodge Dart, Bj. 1971, 4-türig, 318cui V8, aus der Schweiz, Silber mit blauer Innenausstattung."
Hörte sich gut an und der Preis war auch ok für mich. Trozdem rief ich nicht an weil ich dachte der Wagen ist zu dem Kurs eh schon weg.
1 Woche später fiel mir die Zeitung wieder in die Hand und ich laß die Anzeige wieder und sagte mir jetzt rufst du da an!
Der Wagen war noch da und ich bat um Fotos, denn der Wagen Stand in Starnberg und das is nich grad umme Ecke wo man mal schnell hin kann, um sich ein Bild vom Zustand zu machen. Da der gute Mann kein Internet besaß, schickte er mir Original Fotos, die mich doch überzeugten und so fuhr ich mit 2 Kumpels die 700km um den Wagen zu kaufen.

Vor Ort war ich doch sehr enttäuscht vom Zustand! Der Wagen hatte Rost an allen Ecken und Kanten und machte eigentlich keinen guten Eindruck. Allerdings lief und fuhr er Einwandfrei.
Lange Rede kurzer Sinn, wer schonmal unbedingt ein Auto wollte, eigentlich nicht zufrieden ist, aber die Strecke nicht umsonst gefahren sein will, und dann noch einen guten Batzen runtergehandelt hat, weiss was dann kommt.
Man kauft das Auto trotzdem.

Was solls, der Wagen brachte uns Einwandfrei die 700km bis nach Hause ohne eine einzige Macke!

So fuhr ich ihn dann gute 1,5-2 Jahre eher ich mich ranmachte ihn "Fertig" zu machen. Und genau damit fing alles an!

Will hier jetzt nicht zuviel schreiben, den Rest seht ihr in der Rubrik "Restauration".
 
Werbung
 
"
 
Heute waren schon 7 Besucher (10 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=